BeSoLa 2017

Wir freuen uns auf euch

SoLa 2016

Am Samstag, den 05.08.2017, begann für die 259 Pfadfinder des Bezirk Ebersberg, die Stämme Impeesa Hohenlinden, Marinus Rott, St. Joseph Kirchseeon, St. Sebastian Grafing und Windrose Anzing-Poing, die Reise und das Abenteuer ins Bezirkssommerlager 2017 in Bergstetten bei Donauwörth. Unter dem Motto „Mondlandung“ vollendeten wir nicht nur in den Stämmen, sondern auch in Stufen und gemeinsam im gesamten Bezirk, die zu erledigenden Aufgaben und Spiele. Nach der Ankunft im Lager begannen alle Stämme ihre Zelte aufzubauen und wir wurden im BeSoLa willkommen geheißen. Um uns gegenseitig kennenzulernen, spielten wir ein Kennenlernbingo, was sich als als voller Erfolg herausstellte. Am Montag begannen wir in Stufen unterteilt, das heißt Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder und Rover, jeweils Aufgaben und Spiele zu erledigen. In den einzelnen Stämmen unternahmen wir am Mittwoch etwas. Wir Kirchseeoner machten einen Postenlauf, der beim Freibad endete und ließen nach der Wanderung zurück zum Lagerplatz den Tag singend am Lagerfeuer ausklingen. Am Donnerstag waren wir wieder im ganzen Bezirk unterwegs beim Geländespiel im Wald. Am Freitag durften wir Workshops unserer Wahl besuchen, dessen Ergebnisse am gleichen Abend vorgeführt wurden und für viel Unterhaltung sorgten. Schnell war die Woche vorbei und schon stand der Abbau am Samstag auf dem Plan, nachmittags fand die Abreise statt.
In einem großen Abschlusskreis hieß es wieder einmal:
Bis zum nächsten Mal,
Gut Pfad!

Text: Aislinn Roche
Die Pfadfinderbewegung ist ein spontanes Gewächs keine geplante Organisation.
Sie ist aus den natürlichen Wünschen junger Leute entstanden und ihnen nicht als Lehrplan aufgezwungen worden.

Baden Powell, 1921

Wenn Du den Besuch auf unserer Website fortsetzen, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren